Mediathek downloaden legal

Schaut mal in die AGB der ZDF-Mediathek, dort steht klar: Die Videos der ZDFmediathek stehen als Stream zur Verfügung, das heißt, sie werden von den Servern des ZDF abgerufen. Ein Download – also eine Kopie auf die eigene Festplatte – ist aus rechtlichen Gründen für die meisten Beiträge nicht möglich. Künftig sollen jedoch einige Sendungen für den Download zur Verfügung gestellt werden. Wer jetzt die Privatkopie einer Sendung beziehen möchte, kann einen kostenpflichtigen Sendungsmitschnitt unter folgender Email-Adresse bestellen: programmservice[at]zdf. de Von daher gehe ich nicht davon aus, dass man hier in einer Grauzone ist, sondern bin mir sicher, das ich mich in einem legalen Bereich bewege, wenn ich Sendungen über das Programm MV downloade oder anschaue. Anders würde es aussehen, wenn ich Sendungen, die sich nicht Downloaden lassen mit einem entsprechenden Programm trotzdem Downloade (also das weiter oben besprochene “Umgehung von Kopierschutz”). Da ich ein Download nur für meine persönlichen Zwecke durchführe, ist dies vergleichbar mit der HD- oder Oldscool VHS-Aufnahme vom TV-Signal. Bei beiden Aufnahmen kann man eine Urheberrechtsverletzung begehen, wenn man diese Aufzeichnungen/Downloads benutzt, die mit einer privaten Kopie nicht vereinbar ist (wie z.B. einen Filmabend in der Kneipe oder Kinoabend in der Gemeinde). Dies sind dann Genehmigungs- und Gebührenpflichtige Vorführungen, die über die entsp.

Verleiher erfolgen müssen (es gibt zum Teil geografische Sperren, weil jemand anderes -z.B. Kinos- die Vorführrechte derzeit haben) @menchensued Vorweg – ich nutze MediathekView “seit Jahren” und bin höchst dankbar, dass es diese Initiative gibt; ausgehend von Xaver und nun jenes Team, das sich für die Weiterführung und Weiterentwicklung gefunden hat … chapeau an dieser Stelle! Weil dieses kleine feine Programm aber gar so hilfreich – für mich mittlerweile sogar essenziell – ist und ich mich noch gut an die Einstellung von “Mediathek-App” erinnern kann (wenn ich mich nicht völlig täusche, u. a. aufgrund von Druck seitens ARD/ZDF … netzpolitik.org/2013/beliebte-mediathek-app-ist-eingestellt ), halte ich die Frage nicht für so unwesentlich. Und zwar nicht, weil ich mich selbst vor wie auch immer gearteten “Konsequenzen” fürchte, sondern wegen der Absicherung des dauerhaften Bestands der Anwendung an sich (woran wohl alle hier interessiert sind :-)! Ein Tipp von mir wäre, bei Gelegenheit Max Schrems (Jurist und Datenschutzaktivist aus Österreich, bekannt u.